Mit einer "Galavorstellung" wurde die Zirkuswoche abgeschlossen.

Clowns, Akrobatinnen, Jongleure, Feuerschlucker und Trapezkünstlerinnen zeigten einem begeisterten Publikum, was sie während einer Woche alles gelernt hatten:

Ein ganz herzlicher Dank geht an den Projektcircus Riedesel mit allen Trainern sowie Herrn Camilotto vom Jugendhaus Waldpforte, der das Zirkusprojekt für uns ermöglicht hat.

Auch in der Zeitung werden die Artistinnen erwähnt!

Mannheimer Morgen

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Erstklässler!

Im Mehrzweckraum konnte Frau Negrelli die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Omas und Opas und Freunden begrüßen.

Die ganze Unterstufe sagte "Hallo", mit Liedern und einem kleinen Theaterstück. Als Glücksbringer erhielten die neuen Jungs und Mädchen einen selbst gebastelten Glückskäfer.

Wir alle wünschen Euch ganz viel Spaß in der Schule und einen guten Anfang!

Im zweiten Jahr bereits wurde unser Medienkompetenztag ab der 5. Klasse durchgeführt. In einer Art digitalen Schnitzeljagd wurden die Schülerinnen und Schüler durch die Gartenstadt und den Waldhof geführt.

Die Jugendlichen aus der 9. Klasse haben wichtige Orte im Umfeld der Schule ausgewählt, beschrieben und sich Rätsel zu diesen besonderen Örtlichkeiten einfallen lassen. Diese mussten dann in die App: "Actionbound" programmiert werden.

In diesem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler bereits auf einen Grundstock an Aufgaben zurückgreifen. Das ermöglichte, dass neue Orte, wie die Tafel und das Sozialkaufhaus Fairkauf mit aufgenommen weden konnten.

Die Jugendlichen der Abschlussklasse konnten in der Vorbereitung ihre Fähigkeiten des Fotografierens und des Filmens sowie der jeweiligen Bearbeitung üben.

Am Tag selbst klappte dann alles wunschgemäß.

Alle Teilnehmenden lagen in den Ergebnissen recht nah beieinander und die allgemeine Tendenz lautete, dass es für alle ein Gewinn war.

Bilder folgen!

Der Mannheimer Morgen bereichtet über das Ereignis so: Mannheimer Morgen

Achtung, Heimspiel!“

Hochkant

 

In den letzten Wochen des vergangenen Schuljahres beschäftigten sich die Klasse 3 und Klasse 4/5 der Gretje-Ahlrichs-Schule an drei Donnerstagen mit dem Thema und dem gleichnamigen Buch „Irgendwie Anders“ von Kathryn Cave und Chris Riddell. In den Tagen vor dem Projekt wurde in beiden Klassen das Buch und dessen Handlung im Unterricht besprochen, bevor es dann mit der Theaterpädagogin Anne Rohrbach an die Körperarbeit ging. Gemeinsam mit den Kindern setzte sie Rituale und Aufwärmübungen ein und theaterpädagogische Grundideen um. So wurden Reaktionsfähigkeit, Nachahmen, Statuen bauen, Gemeinsamkeiten und Besonderheiten finden, ins „Freeze“ gehen und Improvisieren trainiert. Am Ende der Proben konnte der Klasse 1 eine kleine Werkschau präsentiert werden, bei der die Kinder sehr viel Freude zeigten.

Die gemeinsame Arbeit machte allen Beteiligten großen Spaß, nicht zuletzt, weil Frau Rohrbach mit viel Herzblut und großer Flexibilität dabei war. Die Kinder zeigten in beiden Klassen eine Spielfreude, die ihnen ermöglichte, in ihrer Lerngruppe das Gemeinsame und das Besondere spielend zu entdecken und auch mal auf so eine Art und Weise an ein Buch heranzugehen.

 

Irgendwie anders eben.

 

gefördert durch:SiMa

 

Konzert der Musikwerkstatt 2019

Viele Wochen wurde für das alljährlich stattfindende Konzert der Musikwerkstatt geprobt.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen an einem Abend zum Schuljahresende ihre Werke präsentieren, die sie mit Herrn Zeitner vom Soul-Men-Club und Frau Hahn eingeübt hatten.

Für das Rahmenprogramm sorgte die Klasse 4 mit Frau Struwe und ihrer Lehrein Frau Hahn, indem sie "Fingerfood" vorbereiteten, welches am Abend gereicht werden konnte.

Eine sehr gelungene Präsentation wie auf den Bildern zu sehen ist:

 

 

Der Mannheimer Morgen berichtet über das Konzert so: Mannheimer Morgen

Unterkategorien

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.