Hygienekonzept Gretje - Ahlrichs - Schule (Stand: 30.9.2020)

 

Betreten der Schule/ Ankommen

* Ein – und Ausgang nur über das Gartentor

* Der Schulhof öffnet um 7.45h.

* Die SchülerInnen haben versetzte Ankunft– und Unterrichtszeiten.

Klassen 1-3: 8.30-12.20h

Klassen 4-9: ab 7.45h finden sich die Schüler in ihren Klassenzimmern ein. Um 8.00h bzw. nach Stundenplan beginnt der Unterricht.

* Die Schüler betreten über das ihnen zugewiesene Treppenhaus das

   Schulgebäude. 

   Dort befinden sich Desinfektionsspender um sich die Hände bei der Ankunft zu

   desinfizieren. Im Klassenzimmer waschen sich die Kinder ihre Hände.

* Der Zutritt schulfremder Personen soll auf ein Minimum beschränkt werden. Kontaktdaten schulfremder Personen sowie Zeitpunkt des Betretens/Verlassens der Schule sind zu dokumentieren, um Infektionsketten nachvollziehen zu können. Schulfremde Personen müssen über die Maßnahmen informiert werden, die aktuell hinsichtlich des Infektionsschutzes vor SARS -CoV -2 in der Schule gelten.

Die Dokumentation im Sekretariat abgeben.

* Für die Schüler ab Klasse 5 besteht Maskenpflicht auf dem Schulgelände, den Fluren und Toiletten. Dies gilt auch für die LehrerInnen. Für die Klasen 1-4 wird das Tragen eines Mund – Nasenschutz ausdrücklich empfohlen!

 

 

Verhalten im Schulhaus

* besonders wichtig: regelmäßiges und richtiges Lüften

Die Fenster, auch in den Gängen, müssen regelmäßig geöffnet werden. In den großen Pausen müssen die Klassenzimmerfenster komplett geöffnet werden.

Bitte hier besonders auf die Aufsichtspflicht achten!!!

Wir haben eine Lüftungsanlage, die 100% Frischluft in die Räume bringt. Die Filter wurden in den Sommerferien 2020 gewechselt.

 

* Händehygiene nach dem Niesen, Husten etc., vor und nach dem Essen, vor dem    Auf  - und Absetzen der Mund – Nasenbedeckung

* Händewaschen reicht! Nur wenn dies nicht möglich ist, Händedesinfektion!

Das SARS-CoV-2-Virus ist ein behülltes Virus, dessen Lipidhülle durch die Tenside in Reinigungsmitteln aktiviert wird, sodass eine sorgfältige Reinigung in diesem Kontext ausreichend ist. Sofern Wasser und Reinigungsmittel nicht vorhanden, steht zum Reinigen von Telefonen, Kopiertasten etc. Flächen-Desinfektionsmittel zur Verfügung.

* Husten – und Nies-Etikette

* Keine Berührungen, Umarmungen, Händeschütteln

* Fensterknäufe, Türklinken möglichst nicht mit der Hand anfassen, sondern Tücher oder Ellenbogen verwenden

*Zum Reinigen von Telefonen, Kopiertasten etc. steht Desinfektionsmittel zur Verfügung

* Toilettenbesuch nur mit Wäscheklammern mit Namen, SuS sollen sich nur einzeln in der Toilette aufhalten, nach dem Toilettengang im Klassenzimmer die Hände waschen

* in die Pausen oder zum Verlassen des Schulgebäudes nur die ausgewiesenen Treppenhäuser benutzen.

 

Verhalten in der Pause

 * die SuS haben versetzt Pause. Einzelne Pausenbereiche sind getrennt voneinander ausgewiesen. Es besteht ein rollierendes System.

Die Klassen 1-4 werden in die Pause gebracht und wieder abgeholt.

Die Klassen 5-9 können ohne Lehrkraft in die Pause, werden aber nach der Pause im Hof abgeholt.

* nach der Pause wieder Hände desinfizieren

* jede Klasse hat eine Pausentasche mit Pausenspielen, die sie mit in den Hof

  bringt.

 

Schulschluss

  • die SuS verlassen die Schule über die ihnen zugeordneten Treppenhäuser

 

Musikunterricht

  • Bei der Benutzung von Instrumenten ist darauf zu achten, dass vor und nach dem Unterricht die Hände gründlich mit geeigneten Hygienemitteln gesäubert werden
  • Beim Musizieren mit Trommeln muss eine Maske getragen werden, da die Trommeln nur schwer zu reinigen sind.
  • Die verwendeten Instrumente (außer Felltrommeln), Schlägel, Mediengeräte ... müssen nach der Benutzung mit einem geeigneten Reinigungsmittel gereinigt oder desinfiziert werden; hierzu muss ausreichend Zeit eingeplant werden.
  • In der Küche im Nebenraum stehen auf der Waschmaschine Eimer, Reinigungsmittel, Lappen etc. zur Verfügung. Bitte auch dort wieder abstellen.

 

Meldepflicht:

* Aufgrund der Coronavirus – Meldepflichtverordnung und des Infektionsschutzgesetzes sind sowohl der Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID – 19 Fällen in Schulen und dem Gesundheitsamt zu melden.

Mit Beginn des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen ab dem 29.06.20 und dem Beginn des neuen Schuljahres haben die Eltern, die Lehrkräfte und die weiteren an der Schule Beschäftigten, eine entsprechende schriftliche Erklärung abzugeben, dass sie ohne Anzeichen einer Krankheit SARS – CoV – 2 sind.

Formulare liegen im Lehrerzimmer!

* bei Krankheitszeichen, wenn mind. eines der folgenden Symptome vorliegt Fieber ab 38,0 , trockener Husten, Störung des Geruchs – oder Geschmackssinns

zu Hause bleiben.

Dies gilt für SuS und LehrerInnen!

Siehe Hinweise des Landesgesundheitsamtes im Aushang-Lehrerzimmer!

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.