Wenn Sie aktuelle Informationen zum Umgang unserer Schule mit der Pandemie wünschen bitte hier klicken:

 

Wir versuchen gerade die neuesten Beschlüsse der Landesregierung für unsere Schule umzusetzen. Wie es nach den Faschingsferien weitergeht erfahren Sie in Kürze hier:

 

https://www.gretje-ahlrichs-schule.de/index.php/aktuelle-coronainformationen

L.'s Homeschooling

„Ach, ich hasse Corona“, sagt L.! Mama antwortet: „Wie alle, und mach jetzt deine Aufgaben weiter!“ „Ok, Mama“, murmelt L.. Sie hat ihre Aufgaben fertig gemacht.

„Verlängerst du mir meine Internet-Zeit, damit ich es der Lehrerin schicken kann?“ , ruft L. aus dem Zimmer.

Mama ruft zurück: „Gleich!“ Leonie geht auf die Schulcloud und macht ein Foto von den Aufgaben und schickt es der Lehrerin!

Sie nimmt das Tablet und geht in die Videokonferenz! Danach holt sie auf der Homepage die Hausaufgaben.

 

Coronavirus

Es war einmal, da kam plötzlich von einem nicht fernen Land ein Virus. Es heißt „Coronavirus“. Corona bedeutet auf Latein Krone. Wie jemand, der sich eine Krone auf den Kopf setzt, wollte es über die ganze Welt huschen. Es besaß keine Füße, aber das war kein Problem. Es konnte von Mensch zu Mensch springen und sich so weiter entwickeln. Die Kinder mussten Videokonferenzen machen, mit dem Tablet….

 

Online-Unterricht

Es finden Videokonferenzen statt – wegen Corona. Die meisten Kinder haben ein Tablet bekommen und müssen dann damit die Videokonferenzen machen. Die Aufgaben, die die Kinder machen müssen, sind auf der Homepage.

Die meisten Kinder haben sich am Anfang gefreut, als sie gehört haben, dass es „Corona-Ferien“ gibt, aber jetzt wollen mittlerweile die Kinder wieder in die Schule, weil es zuhause langweilig ist. Aber manche Kinder haben kein Tablet von der Schule geholt. Alle Lehrer freuen sich auch darauf, die Schüler wieder zu sehen.

 

Lernen mit Videokonferenzen

Jeden Tag um 9 Uhr haben wir eine Videokonferenz. Wegen Corona haben die Schulen zu, weil sonst treffen sich so viele Leute. Wir holen unsere Aufgaben immer bei der Homepage ab. Wir bekommen Aufgaben in Mathe, Deutsch und Sachkunde. In Einzel-Videokonferenzen lernen wir schriftliches Geteiltrechnen. Ich kann es schon mittelgut. Ich brauche nur noch zwei Videokonferenzen, dann kann ich es richtig. Ich finde das Homeschooling gut, weil wir so alle gesund bleiben.

 

Homeschooling

Wir machen Videkonferenzen wegen Corona.

Die Schulen sind zu wegen Corona.

Wir machen in den Videokonferenzen Mathe, Deutsch und noch Sachkunde.

Wir machen bis 12.00 Videokonferenz und wir lernen Mathe.

 

Videokonferenzen

Heute haben wir Videokonferenzen gehabt, denn durch Corona haben wir „Video-Schule“.

Ich habe das Tablet bekommen, damit ich bei einer Videokonferenz dabei sein kann. Dazu muss ich auf die homepage gehen, sonst kann ich nicht mitmachen, und nicht dabei sein, wenn was Wichtiges gesagt wird, zum Beispiel, dass wir am Montag keine Schule haben oder dass ich in die Schule kurz kommen muss um Sachen abzuholen, wie Bücher oder das Zeugnis.

 

Die Coronazeit

Seit wir „Corona“ haben, müssen wir immer mit Maske sein, das ist langweilig. Da die Schulen geschlossen sind, müssen wir Online-Unterricht machen. Wir bekamen ein Tablet. Wir müssen die Aufgaben, die wir machen müssen, von der Homepage holen.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.